Sie sind weiterhin gefragt

Ein Sanierungsprojekt dieses Umfangs verursacht einen hohen Finanzierungsaufwand, der von der Schule Birklehof e.V. alleine nicht getragen werden kann. Wir sind daher für die Realisierung dieses für den gesamten Schwarzwald herausragenden Denkmal- und Kulturprojektes weiterhin auf Ihre Unterstützung angewiesen.

„Der Altbirklehof ist Namensgeber und Urzelle des Internats und Gymnasium Birklehof. Über Jahrzehnte hat er das Leben der Schülerinnen und Schüler auf dem Birklehof geprägt. Hier haben bedeutende Persönlichkeiten gelebt wie der Pädagoge und Religionsphilosoph Georg Picht, Schulleiter von 1946 bis 1955, und seine Frau Edith Picht-Axenfeld, Pianistin und Mitgründerin der Freiburger Hochschule für Musik. Zugleich ist das Altbirkle ein Symbol für die Traditionen und Werte des Schwarzwalds. Deshalb war es für uns eine große Verpflichtung und ebenso große Herausforderung, alles zu tun, damit der Altbirklehof wieder ein lebendiger Ort wird. Mit Hilfe der Förderung aus dem LEADER-Programm, des ELR, der Denkmalpflege Baden-Württemberg sowie der Denkmalstiftung Baden-Württemberg, aber auch durch die vielen privaten Spenden von ehemaligen Schülerinnen und Schülern des Birklehofs können wir diesen Traum nun verwirklichen. Ich danke allen, die dazu beigetragen haben, von ganzem Herzen.“

Henrik Fass, Schulleiter Schule Birklehof e.V.

 

„Mit der Wiederherstellung dieses alten Schwarzwaldhofs entsteht auf dem Schulgelände des Birklehofs eine öffentliche Begegnungsstätte, die das kulturelle Angebot im Hochschwarzwald bereichern wird. Dies ist ein wunderbares Beispiel dafür, wie wir mit dem LEADER-Programm der Europäischen Union engagierte Bürgerinnen und Bürger unterstützen, die sich vor Ort für die Verbesserung der Lebensqualität in ihrer Region einsetzen.“

Bärbel Schäfer, Regierungspräsidentin des Regierungsbezirks Freiburg

 

Bitte helfen Sie uns, dem Altbirkle weiter Leben einzuhauchen und einen Ort für die Bewahrung Schwarzwälder Kultur und einen Lebensraum für junge Menschen zu erhalten. Wir freuen uns über Ihr Engagement – jede noch so kleine Beteiligung bringt uns unserem großen Ziel ein Stück näher. Sie können direkt eine Spende überweisen, unsere Bankverbindung und den Verwendungszweck finden Sie rechts.

Sie können auch mit uns Kontakt aufnehmen, dann beraten wir Sie gerne persönlich, wie Sie sich individuell engagieren können.

 

Direktspende

Wir freuen uns über Ihre Spende an:

Empfänger Schule Birklehof e.V.
Bank Sparkasse Hochschwarzwald
IBAN DE14680510040004020525
Betreff Spende Altbirkle

Bitte senden Sie bei einer Spende von mehr als € 200 Ihre Postadresse an elisabeth.ilg@birklehof.de, damit wir Ihnen eine Spendenbescheinigung zukommen lassen können.

Wir danken den Förderinnen und Förderern

Bis 299 Euro:

Geronimo Benedict, Maximilian Biniok, Heinz Bohmann, Mitglieder des Gemeinderats Breitnau, Jens-Arne Buttkereit, Nikolas Feistkorn, Florian Finke, Dr. Manuela & Dr. Elmar Jakob, Robert Junker, Philip Kreis, Marcie Ann Gräfin Lambsdorff, Annette Lönne, Barbara Moser, Stephan Müller, Timon Paulus, Christoph von Poser, Dr. Harald Raith, Philipp Rodenkirchen, Barbara Roth-Kühn, Konrad Rump, Tristan Schneiders, Gabriele von Schweinichen, Matthias Schwoerer, Ben Steinhofer, Martin Wangler, Florian Wehrmann, Detlef Weygand, Sonja Wissler

 

300 Euro und mehr:

Druck & Medien Berenbold, Senatorin a. D. Alexandra Dinges-Dierig & Michael Dinges, Dr. med. Ulrich Fischer-Brügge, Prof. Dr. Jürgen Freiherr von Kruedener

 

500 Euro und mehr:

Schreinerei Ebi, Möbelhaus Gollrad GmbH & Co. KG, Anneliese Hendel-Kramer, Klaus R. Müller, Willi Sutter, Hajo Wehrmann

 

1.000 Euro und mehr:

Lauser+Gmelin Fensterbau GmbH, Dr. med. Susanne Limbert, Michael Munte, Michael Wegner

 

10.000 Euro und mehr:

Christa & Dr. Wolfgang Classen, Michael Frowein, Peter Frowein, Ralf Putsch

 

Und zahlreichen weiteren, die nicht genannt werden möchten.

Die Sanierung wurde ermöglicht durch: